Die beste Freeware zur Videobearbeitung

Video Marketing

Videomarketing ist wirkungsvoll und gut zur Vermarktung von Angeboten geeignet. Perfekt für Selbständige und Freiberufler. Um einen selbst aufgenommenen Film zu bearbeiten und in die gewünschte Form zu bringen, müssen Sie diesen mit dem entsprechend passenden Programmen bearbeiten.

Da empfiehlt sich eine passende Freeware zur Videobearbeitung. Der Markt der Freeware Videobearbeitung bietet Ihnen diverse kostenlose Tools an, die eine echte Alternative zu kostenpflichtigen Programmen und teuren Agenturdiensten sind.

Die besten Programme der Freeware Videobearbeitung

Besagte Programme der Freeware Videobearbeitung bieten viele verschiedene hilfreiche professionell nutzbare Funktionen. Zu nennen sind da die Bearbeitung von 3D-Aufnahmen, Filmaufnahmen, die per Camcorder, per TV-Karte, Webcam, Digitalkamera oder andere Quellen mehr aufgenommen wurden.

Sie können dann importiert und mittels verschiedener Funktionen bearbeitet werden.  Effekte zur Video- und Audiobearbeitung stehen zur Auswahl, aber auch solche Funktionen, um Bilder zu überblenden, ebenso Vorlagen aus Menüs und Dekorationselemente.

Bei der Freeware Videobearbeitung können Sie Videoaufnahmen, die verwackelt sind, stabilisieren, ebenso die Videobildfarben hinterher bearbeiten und verändern, natürlich auch schneiden und intensiver bearbeiten. Im Folgenden stelle ich Ihnen einige Vertreter der Freeware Videobearbeitung vor.

Der Windows Live Movie Maker

Der Windows Live Movie Maker gehört zur Freeware Videobearbeitung und ist damit eine Anwendung, die für jeden kostenfrei im Netz zur Verfügung steht. Microsoft hat damit eine solide Lösung zur Verfügung gestellt. Filme im Detail bearbeiten und schneiden, aber auch nachvertonen und die jeweilige Sequenz verändern, sind die wesentlichen Funktionen, die hier nutzbar sind.

Des Weiteren können Sie mit dieser Freeware zur Videobearbeitung verschiedene Effekte einsetzen, wie zum Beispiel die Überblendungen. Um die diversen Tools zu nutzen, ist es notwendig die Schaltfläche “Videotools” anzuklicken. Die Beschneidung einer Datei wird per Schneidewerkzeug durchgeführt.

Dabei ist es wichtig jeweils den “Startpunkt” und den “Endpunkt” festzulegen. Über den Klick auf “Zuschneiden speichern”, können Sie jede Szene, die unerwünscht ist, entfernen. Hinzu kommt, dass die jeweilige Datei auch nach Bedarf gedreht werden kann. Weiterhin können Animationen und Texte eingebunden, wie auch Diashows generiert werden.

Eine Musikuntermalung kann ebenfalls vorgenommen werden. Soll ein Projekt später wieder bearbeitet werden, kann diese mühelos gesichert werden. Bei der Speicherung ist darauf zu achten, dass die Videodatei das WMV-Format verwendet. Ebenso kann der fertig bearbeitete Film auch auf solche Plattformen wie Facebook, YouTube und andere publiziert und verteilt werden.

Die Freeware Videobearbeitung Pinnacle VideoSpin

Zu den üblichen Eigenschaften gängiger Bearbeitungsanwendungen kommt bei der Freeware Videobearbeitung von Pinnacle VideoSpin hinzu, dass Sie 20 Übergangseffekte nutzen können inklusive Titelerstellung.http://web.archive.org/web/20130302113104/http://www.chip.de/downloads/Pinnacle-VideoSpin_30051500.html

Damit Sie die Übersicht behalten, haben die Macher dieser Freeware Videobearbeitung die Benutzeroberfläche in drei verschiedene Bereiche unterteilt, genannt Album, Timeline und Video Player. Im Bereich Album können Überblendungen, Soundeffekte und Musik eingesetzt werden.

Die Anordnung der Filmelemente per Drag & Drop findet sich im Bereich Timeline, während der Video Player die bearbeiteten Filme anzeigt. Zur Videobearbeitung bietet die Freeware Videobearbeitung von Pinnacle VideoSpin zwei verschiedene Verfahren.

Zum einen ist das die Bearbeitung per Navigationsleiste und einfachem Löschen, zum anderen der Einsatz von Cliprändern, die verschoben werden. Ein Film kann so sehr leicht zusammengestellt werden: Fotos, Musik und Videos werden eingefügt und per Maus über die Timeline gezogen.

Eine Neuordnung kann hier ebenso vorgenommen werden, wie auch eine Nachbearbeitung. Gemeint sind damit Längenveränderung, Überblendungen, wie auch ein Hinzufügen von Musik-, Soundeffekten, als auch ein passender Titel. Haben Sie alle gewünschten Veränderungen vorgenommen, müssen Sie nur noch auf den Reiter “Film erstellen” klicken, um das passende Ausgabeformat oder andere Optionen auszuwählen.

Zusammengefasst bedeutet das, dass Sie je nach Bedarf mittels oben aufgeführter Freeware Videobearbeitung nahezu alle privat und beruflich erstellten Filme sowie Werbevideos umfassend bearbeiten und entsprechend so umgestalten können, wie Sie es wünschen.

Die Freeware Videobearbeitung Avidemux

Wirklich hilfreiche Funktionen bietet Ihnen die Freeware Videobearbeitung von Avidemux an. Bei einer eventuellen TV-Aufzeichnung kann die Werbung leicht herausgeschnitten werden. Ebenfalls können Szenen in ihrer Reihenfolge geändert, wie auch eine Tonspur aus einem Video extrahiert werden. Hinzu kommen auch solche Effekte wie Überblendung und weitere mehr.

Soll ein Schnittvorgang mit der Freeware Videobearbeitung von Avidemux vorgenommen werden, kann entweder ein vorgesehener Schieberegler benutzt oder aber ein vorgesehenes Shuffle-Rad eingesetzt werden, um die Abschnitte auszusuchen.

Über die beiden Schaltflächen “A” und “B” wird jeweils der Abschnittsanfang und -ende bestimmt bzw. kann dieser dann gelöscht werden, indem im Menüpunkt “Bearbeiten” diese Funktion ausgesucht wird. Unerwünschte Inhalte sind so blockweise entfernbar.

Diese Freeware Videobearbeitung kann allerdings keine Tonspuren extrahieren, wenn das Video nicht zuvor heruntergeladen wurde. Benötigte Ausgabeformate werden über eine Steuerleiste festgelegt.

Benötigte Codec-Einstellungen werden mittels der Schaltfläche “Konfigurieren” vorgenommen und entsprechend angepasst. Weitere Eigenschaften dieser Freeware  zur Videobearbeitung sind diverse Filtermöglichkeiten, womit beispielsweise ein Senderlogo aus einer Aufnahme entfernt werden kann.

Der VirtualDub

Etwas komplizierter ist der Einsatz der Freeware Videobearbeitung von VirtualDub. Mit etwas Übung können Sie diese Anwendung einsetzen und das Schneiden eines Films vornehmen.

Bei diesem Programm können Sie über einen Regler innerhalb einer geöffneten Datei navigieren und so schnell jene Passagen markieren, die Sie danach löschen möchten.

Sobald die zu löschende Passage festgelegt wurde, wird diese einfach per Löschen-Taste entfernt. Jeder private Film kann so bearbeitet werden. Wenn die bearbeitete Datei der Freeware Videobearbeitung schließlich gespeichert wird, ist zuerst die Schaltfläche “Video und Compression” zu bedienen.

Schließlich müssen Sie die Auswahl “DivX 6.8.5 Codec” auswählen. Bestätigen Sie diese per “OK”-Schaltfläche. Um die Abspeicherung der bearbeiteten Datei innerhalb der Freeware Videobearbeitung vorzunehmen, im Menüpunkt “File” die Auswahl “Save as AVI” anklicken.

Eine Speicherung wird in dieser Anwendung ausschließlich in diesem Dateiformat vorgenommen. Es ist sehr hilfreich, dass die Freeware Videobearbeitung VirtualDub selbst Dateien, welche größer als 4 GB sind, bearbeiten kann.

Der Freemake Video Converter

Der Video Converter des Herstellers Freemake ist ebenfalls ein Programm der Sparte Freeware Videobearbeitung. Die wichtigsten Eigenschaften sind: Löschen von Filmparts, Drehen um 90°, Extrahieren von musikalischen Videos, das Hinzufügen einer eigenen Audiospur.

Ebenfalls können Untertitel hinzugefügt werden. Kommt es zu einer Bearbeitung von Episoden, kann ein sogenannter Szenen-Erkennungs-Mechanismus eingesetzt werden. Per Schaltfläche sind hier eigene Abschnitte einzuteilen und auszuschneiden.

Nachdem alle gewünschten Bearbeitungsszenarien durchgeführt wurden, muss eine Konvertierung des fertigen Videos in ein vorher bestimmtes Format vorgenommen werden. Die Ausgabedatei in der Freeware Videobearbeitung muss vorher im Detail vorbestimmt werden.